MPU-Forum-EU-Führerschein | www.EfGo24.de | #MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) der Idiotentest droht?! Vorbereitungskurse MPU Beratung & MPU Garantie zum positiven MPU-Gutachten. MPU-kaufen: (Alkohol-MPU, Drogen-MPU, Punkte-MPU, Straftaten-MPU) Fahrerlaubnis-Wiedererteilung (Führerschein-kaufen), Führerschein Umschreibung (Führerschein verlängern lassen), Fahrerlaubnis-Neuerwerb: Ungarn-Führerschein ohne MPU, Spanien, Tschechien & Polen. Rolf Herbrechtsmeier | www.eu-fuehrerschein-kaufen.de
MPU / Idiotentest - Der Anfang - Druckversion

+- MPU-Forum-EU-Führerschein | www.EfGo24.de | #MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) der Idiotentest droht?! Vorbereitungskurse MPU Beratung & MPU Garantie zum positiven MPU-Gutachten. MPU-kaufen: (Alkohol-MPU, Drogen-MPU, Punkte-MPU, Straftaten-MPU) Fahrerlaubnis-Wiedererteilung (Führerschein-kaufen), Führerschein Umschreibung (Führerschein verlängern lassen), Fahrerlaubnis-Neuerwerb: Ungarn-Führerschein ohne MPU, Spanien, Tschechien & Polen. Rolf Herbrechtsmeier | www.eu-fuehrerschein-kaufen.de (http://mpuboard.com)
+-- Forum: Rund um die MPU (http://mpuboard.com/forumdisplay.php?fid=15)
+--- Forum: MPU - Was ist das? (http://mpuboard.com/forumdisplay.php?fid=16)
+--- Thema: MPU / Idiotentest - Der Anfang (/showthread.php?tid=1384)



MPU / Idiotentest - Der Anfang - Tarabas68 - 29.11.2018


"MPU" bedeutet "Medizinisch-Psychologische-Untersuchung". Aufgefordert zu werden an so einer Maßnahme teilzunehmen bedeutet, dass die dafür zuständige Behörde, in diesem speziellen Fall die Fahrerlaubnisbehörde der Meinung ist, dass der oder diejenige nicht mehr zur Führung von Kraftfahrzeugen geeignet ist.

Die Uneignung der Fahrerlaubnis wird meist durch die Polizei festgestellt - überwiegend bei allgemeinen Verkehrskontrollen. Vermeindlich war es so, dass du aktiv unter Alkohol-, bzw. Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilgenommen hast, deine Punkte in Flensburg ihr Maximum erreicht haben, oder du anderweitig im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr strafrechtlich in Erscheinung getreten bist.
Deshalb bist du prinzipiell aus der Sicht der jeweiligen Autoritären Personen eine Gefahr für Dich und Andere.

Nun ist es so, entgegen allen Aussagen, dass die MPU, oder der sogenannte (abwertend genannte) "Idiotentest" absolut keineswegs Pflicht ist. Die MPU ist komplett freiwillig und sagt aus, dass der Teilnehmer beweisen möchte, dass er mittlerweile keine Gefährdung mehr für sich und andere im Straßenverkehr darstellt.

Es gibt allerdings einige Personengruppen, für die eine MPU Pflicht ist, diese wären:
  • Menschen mit Herzrhytmusstörungen
  • Menschen, denen Gliedmaßen fehlen
  • Menschen mit starker Sehbehinderung
  • Zuckerkranke und Epileptiker
  • Führer von Spezialfahrzeugen, die ganz besonderen Sicherheitsbestimmungen unterliegen
In der absoluten Mehrzahl sind es natürlich Alkohol- und Drogenvergehen, die die Vermutung entstehen lassen, dass Jemand nicht mehr aktiv im Straßenverkehr teilnehmen kann. Weniger oft wird man bei einem "überfüllten Punktekonto" in Flensburg zur MPU geschickt.


Die elementarste Sache

Bei einer MPU ist die Beweislage grundsätzlich umgekehrt. Das ist das Wichtigste überhaupt, was man sich merken sollte. Die Gutachter/innen sind neutrale Personen, die alle Geschichten mindestens schon einmal gehärt haben und generell sind sie sehr beschäftigt, generell aber sind sie definitiv sicher, dass Derjenige, der nun dort sitzt definitiv zum Führen eines Fahrzeugs ungeeignet ist. Nun sieht das deutsche Gesetz aber vor, dass all Jenige, die dort sind, eine Chance bekommen sollen, die (wieder-)Eignung nachzuweisen.
Das bedeutet: Der MPU Teilnehmer ist in der Beweispflicht.


Welche Organisation ist für die MPU zuständig?

Es gibt in Deutschland mehrere Organisationen, die amtlich bestellte Gutachter für die MPU stellen. Die Bekanntesten sind ohne Zweifel die DEKRA und der TÜV. Es gibt aber noch, wohlgemerkt als Minderheiten die Organisationen AVUS, MPU-GmbH und die PIMA.

Für den MPU Teilnehmer besteht die freie Wahl zu welcher Organisation, bzw. Institution er geht.

Die Führerscheinstelle hat entgegen allen Erwartungen mit der MPU selbst absolut nichts zu tun, es wird also keinen Erfolg dort zu probieren, den "Lappen" wiederzubekommen. Die Leute bei der Führerscheinstelle möchten lediglich das Gutachten der MPU, um sicher zu sein, dass der Führerschein wiederausgestellt werden kann.


Was kostet die MPU?

Geld - und das absolut nicht wenig, Nerven (;-)) und Zeit.

Zu jeder MPU gehört die Fragestellung. So genannt wird die Frage, die die Behörde geklärt haben will. Also:
  • wird der Betreffende noch einmal im Straßenverkehr mit Alkohol auffällig werden?
  • Wird er nochmals unter Drogen fahren?
  • Ist er fähig, ohne Brille einzuparken, oder wenn nein, welche braucht er?
  • Ist Herr A zu alt zum fahren?
  • Oder Frau B zu tütelig?
Offiziell liest sich das natürlich anders.

Zum Beispiel:
"Ist zu erwarten, dass Herr XYZ auch zukünftig ein Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss führen wird und/oder liegen als Folge eines unkontrollierten Alkoholkonsums Beeinträchtigungen vor, die das sichere Führen eines Kraftfahrzeuges der Klasse B in Frage stellen?"

Das ist die Fragestellung. Sie fällt bei Jedem anders aus, je nach festgestelltem Delikt und Formulierlaune der Begutachtungsstelle. Aber sie ist entscheidend für den Preis des Ganzen.

Zu einer umfassenden Untersuchung gehören verschiedene Tests, die zum Beispiel im Drogenfall ganz schön teuer werden können.

Auch ist eine doppelte, vielleicht mehrfache Fragestellung möglich, wenn zum Beispiel der Betreffende unter Drogen und Alkohol eine Straftat begangen hat und gewalttätig geworden ist.

Man will eben ganz genau wissen, wer da steht und wer wieder fahren will.

Um es kurz zu schätzen, für eine einfache Alkoholfrage braucht man etwa 400 Euro, hinzu kommen noch die Gebühren für die Wiedererteilung, etwa 60 Euro.

Eine doppelte Fragestellung kostet bis zu 600 Euro, meistens braucht man auch noch Blutwerte, die ebenfalls zu Buche schlagen.

Die MPU wird im voraus, meist bar kassiert.

Für die Wiedererteilung kassiert die Führerscheinstelle.